Buchstabe K im Polstermöbel Lexikon


K


Köper

Köper heißt jedes in Köper-Bindung gewebte Gewebe. Die Köperbindung zählt zu den drei Grundbindungen. Ihr Rapport geht über mindestens drei Kett- und drei Schussfäden. Durch die Bindung ergeben sich die für einen Köper so charakteristischen, diagonal im Gewebe verlaufenden Rippen, die so genannten Grate. Je nachdem, ob sie mehr von der Kette oder vom Schuss gebildet werden, spricht man von Kett- oder Schussköper oder vom gleichseitigen Köper. Variationen sind auch Breit- oder[...]

weiterlesen »

Köpfchen

Ein kleiner Stoffsaum oberhalb des Faltenbandes. Das sogenannte Köpfchen verdeckt die Gleiter oder Haken an der Aufhängung.[...]

weiterlesen »

Kaltschaum Festpolsterung

Der Kern einer sehr guten Festpolsterung besteht aus hochwertigem Kaltschaum. Die Kombination unterschiedlicher Härtegrade wurde auf ergonomische Anforderungen ausgerichtet und bringt optimalen Langzeit-Komfort. Auf der Oberseite wird die Kaltschaumpolsterung mit Lastilux abgedeckt. Der spezielle Aufbau garantiert eine überdurchschnittliche Feuchtigkeits- und Luftdurchlässigkeit sowie festen Halt.[...]

weiterlesen »

Kappnaht

Besonders haltbare Doppelnaht, bei der die überstehenden Nahtränder schmalkantig abgesteppt sind.[...]

weiterlesen »

Keder

Zum Verdecken und Verzieren sichtbarer Nähte sowie zur Kantenverstärkung dient ein Keder. Bei dessen Herstellung umhüllt die Näherin eine dünne Kederschnur mit dem Bezugsstoff der Garnitur. Hierfür benötigt sie einen Spezialfuß an der Nähmaschine, den Kederfuß. So entsteht eine dekorative Wulst. Der Keder stellt ein markantes Dekorationselement dar und wird sehr häufig farblich vom Bezugsstoff abgesetzt. [...]

weiterlesen »

Keder Stürznaht

Zwischen die zu verstürzenden Stoff- oder Lederteile wird ein Keder gelegt und mit Hilfe eines Kederfußes vernäht.[...]

weiterlesen »

Kette

Längsfaden und Gerüst von Textilgeweben.[...]

weiterlesen »

Klassizismus

Der Klassizismus von 1780 bis 1804 als prägende Stilform zeichnet sich beim Möbel durch seine klassischen Grundformen und einfache, klare Gliederung aus, die fast spröde auf den Betrachter wirkt.[...]

weiterlesen »

Konfektionierung

Verarbeitung von Schaumstoffen oder Bezugsstoffen zu Fertigteilen für Polstermöbel.[...]

weiterlesen »

Kordel

Kordel ist die Bezeichnung für zusammengezwirntes Mehrfachgarn auf Basis von Baumwolle, Seide oder Kunstseide.[...]

weiterlesen »

Korpus

Der Korpus ist die tragende Grundkonstruktion eines Polstermöbels, wobei der Korpus nicht mit dem Gestell zu verwechseln ist.[...]

weiterlesen »

Kräuselband

Kräuselband ist ein anderer Ausdruck für Gardinenband.[...]

weiterlesen »

Kräuseln / Nähtechnik

Mit Hilfe eines Bandes und dem veränderlichen Obertransport lassen sich Mehrweiten des Bezuges auf bestimmte Abmessungen einarbeiten.[...]

weiterlesen »